Die Künstlerische Auseinandersetzung mit bestimmten Themen und Geschehnissen beeinflusst stets die Selbstwirksamkeitserwartung (Albert Bandura) und  wirkt somit immer auf der persönlichen wie auch auf der soziokulturellen Ebene. Kunst kann Veränderungsprozesse bewusst machen, Hilfe bei der Bewältigung sein. Durch die künstlerische Arbeit selbst werden Energien frei, man denke nur an den "veränderten Blickwinkel", welcher durch das absichtslose Spiel entstehen kann und plötzlich neue Möglichkeiten offenbart. Ich beginne an dieser Stelle, meine Arbeit neu zu kategorisieren, weil die bestehenden Überschriften meines Blogs zu unübersichtlich geworden sind.

Es kann noch einige Zeit dauern, bis ich alles geordnet habe und Sie hier Beiträge lesen können. Dies ist auch ein Transformationsprozess. Die Fähigkeit, mit Veränderungen und Übergängen souverän umzugehen, könnte auch als Kunst bezeichnet werden- oder als Lebenskunst. So bin ich auf den Begriff "TransformARTion" gekommen". Eine chronologische Reihenfolge meiner Artikel finden Sie auf der Blog-Startseite. In Kürze geht es auch hier weiter:

Kreativwettbewerb "So wollen wir leben"

An diesem Wettbewerb werde ich teilnehmen- alleine oder im Team. Wer möchte mit mir zusammenarbeiten-bitte unter Kontakt melden.

"Was macht für Sie „gutes Leben“ aus? Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft und für die Ihrer Kinder und Enkelkinder? Der vom Runden Tisch Bildung für Nachhaltige Entwicklung initiierte Wettbewerb „So wollen wir leben!“ ruft dazu auf, der eigenen Vision einer lebenswerten Zukunft künstlerisch Ausdruck zu verleihen. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Ob malen, fotografieren, dichten, tanzen, schauspielern oder modellieren – jede Ausdrucksform ist möglich. Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sollen dabei als Inspiration dienen. Als Gewinn winkt die große Bühne für das Werk: Denn am 6. September 2018 bietet der fünfte Hessische Tag der Nachhaltigkeit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen öffentlichkeitswirksamen Rahmen für die Präsentation ihrer Beiträge. Darüber hinaus werden aus allen Wettbewerbsbeiträgen acht ausgelost, die am Nachhaltigkeits-Sofa in Wiesbaden präsentiert werden. Sie möchten mitmachen und suchen noch nach einer Idee? Dann werfen Sie unter www.sowollenwirleben.info einen Blick in die bereits eingegangenen Beiträge oder lassen Sie sich von den Beispielen für mögliche Wettbewerbsbeiträge inspirieren."

   

 

Die Quelle dieses Gebetes konnte ich nicht eindeutig recherchieren. Ich finde es jedenfalls sehr schön-als Beispiel dafür, dass oft die Wurzel für unsere Probleme in unseren eigenen Erwartungen liegen und nicht in den Veränderungen.
Die Quelle dieses Gebetes konnte ich nicht eindeutig recherchieren. Ich finde es jedenfalls sehr schön-als Beispiel dafür, dass oft die Wurzel für unsere Probleme in unseren eigenen Erwartungen liegen und nicht in den Veränderungen.