Artikel mit dem Tag "Nachhaltigkeit"



TransformARTion · 30. September 2022
Naturgarten im Herbst 2022
Wir haben gerade Besuch aus Nepal! Dort ist der Sommer das, was für uns Winter ist, und umgekehrt- das habe ich gerade erfahren. Doch auch bei uns ist das Winterhalbjahr auch nicht mehr das, was es einmal war: Die Saat vom Frühjahr geht endlich auf und überhaupt erscheint mir der Garten im September irgendwie frühlingsfrisch…
TransformARTion · 06. Februar 2022
Fashion Revolution Week 2022 Teil 2
Einfach mal irgendwo anfangen, hilft, die Komplexität des Weltgeschehens für einen Moment, hier und jetzt in einem Punkt zu fixieren. Und von diesem Punkt aus habe ich die Fäden in der Hand! Über den Versuch, aus Alt -Textilien etwas neues zu kreieren. Warum? Lesen Sie hier weiter:
TransformARTion · 30. Januar 2022
Es ist erstaunlich, doch in meinem Garten wachsen auch im Winter frische Kräuter. Hier sind Taubnessel, Gundelrebe und Knoblauchsrauke in geselliger Runde, am Gartenzaun sprießt bereits erstes Brennnessel-Grün. An anderen Stellen lugen die Köpfe der ersten Winterlinge hervor, die brauchen aber noch ein paar Tage, bis zum ersten Fototermin. Zum Essen sind die natürlich nicht, doch eine Augenweide!
Tauschen und Selbermachen · 12. September 2021
When I was young Teil 2
Eric Burdon‘s grandioser Song kommt mir oft in den Sinn, wenn ich an der Nähmaschine sitze und alte Stoffen zu neuen Klamotten vernähe: Wegen der Metamorphose,, die gerade unter meinen Händen passiert: „When I was young, I was a curtain….“ Es macht Spaß, aus Gardinen Kleider, aus Tischdecken Ponchos zu nähen. Passen Muster, Schnitt und Wagemut gut zusammen, werden aus Kleidern Hosen und aus Hosen Kleidern und zum Schluss steht eine neue Kollektion: Verspielt, Verrückt, weltweit einzigartig!
Tauschen und Selbermachen · 09. Dezember 2020
Über meine Vorliebe für kleine Beutel und Täschchen habe ich bereits im letzten Jahr, im Oktober geschrieben. Heute möchte ich meine neue Kollektion vorstellen: Die runden Täschchen habe ich als Geschenkverpackung für Weihnachtsgeschenke genäht. Stoffreste habe ich genug, doch wer weiß, wie lange noch?
TransformARTion · 02. Juni 2019
Nachdem ich im letzten Jahr mit meiner vertikalen Kleinstgartenanlage auf meiner Terrasse dazu beigetragen habe, eine Ausgleichsfläche für die gerodete Kleingartenanlage „Waidesgrund“ zu installieren, hat mich das Thema „Stadtgrün und Klimaschutz“ stets weiter begleitet. Immer wieder kam mir Joseph Beuys‘ Begriff der „Stadtverwaldung" in den Sinn, vielleicht weil so ein provozierender Begriff nötig ist, wo andere, moderate Stimmen überhört werden. Und so wuchs in mir die Idee vom „Grünen Band".
Tauschen und Selbermachen · 25. Mai 2019
When I was young Teil 1
In dieser Serie möchte ich vorstellen, was ich in letzter Zeit verwandelt habe, zu einem großen Teil Stoffe, denn durch meine Auseinandersetzung mit dem Scheiden des traditionsreichen Tuchlager Ruhl (siehe: Der Ladenhüter“) habe ich mich wieder meinem alten Hobby, dem Nähen, zugewandt.
TransformARTion · 07. April 2019
Heute morgen, als die ersten Sonnenstrahlen auf meinen zartrosa leuchtenden Rhabarber fielen, beschloss ich, mein Lamentieren einzustellen und nur noch darüber zu berichten, wie schön, bereichernd und beglückend es sein kann, einen naturnahen Garten zu haben. Mein Plan, nur noch anzubauen, was sozusagen von allein und mit einem absoluten Minimum an Pflege wächst, läuft bis jetzt gut.
Leben und Tod · 24. September 2018
Brecht wird dieser Tage wieder oft zitiert und das ist gut so, denn es gibt wirklich genug ernsthafte, dringende Probleme. Dennoch möchte ich mal wieder, über Bäume reden. Denn das, was Bäume können, kann der Mensch nicht: Kohlendioxid mit Hilfe von Sonnenlicht in Glukose und Sauerstoff umwandeln. Und solange wir die Fotosynthese nicht beherrschen, sollten wir über Bäume reden- und pflanzen statt abholzen……..
Leben und Tod · 03. Juli 2018
Nun hat es doch länger gedauert mit der Fortsetzung, siehe: "Hauch über den Dingen Teil 3" Aber ich hatte eben andere Dinge zu tun. Mittlerweile ist alles grün und selbst alles was auf Stock gesetzt wurde schlägt wieder aus. Für brutwillige Vögel gab es in diesem Jahr an diesem Ort jedenfalls keinen Unterschlupf. Dem Bauern, dem das Stück Feld gehört, kann ich keine Vorwürfe machen. Es ist sein Land und sein Recht. Er kann und darf „Landschaftselemente“ entfernen und Eingriffe in...

Mehr anzeigen