Artikel mit dem Tag "Nachhaltigkeit"



TransformARTion · 10. Oktober 2020
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, keine neu versiegelten oder gesteinigten Grünflächen mehr zu fotografieren sondern lieber zu ignorieren. Sicher, abschreckende Beispiele mögen wichtig sein, doch ich vertrage nur eine gewisse Dosis und bin deswegen umgestiegen und sammle schöne Beispiele des guten Gelingens, der Achtsamkeit und der Schönheit. Schließlich bin ich nicht wie der Eine, der auszog, das Fürchten zu lernen. Doch heute war die Ausnahme: Vollbremsung, Starren, Foto, schnell weg:
TransformARTion · 05. Juli 2020
Die Naturgarten-Bewegung verfolgt große Ziele: Artenschutz, Klimaschutz, Erhalt der biologische Vielfalt. Wir möchten dabei mitwirken, diese Bewegung zu einem Trend werden zu lassen! Was uns verbindet, ist zunächst einmal das Interesse, den eigenen Garten naturnah umzugestalten. Doch was heißt „naturnah“? Der Quick-Check der Kampagne Tausende Gärten – Tausende Arten” ist hier sehr hilfreich. Den eigenen Garten auf dem Prüfstand zu betrachten, ist spannend und interessant, denn wir...
Tauschen und Selbermachen · 20. Oktober 2019
Die Obstbeutel-Serie entwickelte sich weiter und umfasst mittlerweile verschiedene Modelle: kleine Beutelchen für 3 Zitronen, andere mit bunten Verschlussbändchen zum Zusammenziehen – ganz nach individuellen Vorlieben. Schließlich kam mir die Idee, auch Brotbeutel zu nähen. Die benutze ich selbstschon länger- warum also nicht ein ganzes Geschenk-Set nähen? Stoffreste aus Baumwolle und Leinen habe ich noch genug. Und dann entdeckte ich eine gute Anleitung zur Herstellung von Bienenwachstüchern..
TransformARTion · 02. Juni 2019
Nachdem ich im letzten Jahr mit meiner vertikalen Kleinstgartenanlage auf meiner Terrasse dazu beigetragen habe, eine Ausgleichsfläche für die gerodete Kleingartenanlage „Waidesgrund“ zu installieren, hat mich das Thema „Stadtgrün und Klimaschutz“ stets weiter begleitet. Immer wieder kam mir Joseph Beuys‘ Begriff der „Stadtverwaldung" in den Sinn, vielleicht weil so ein provozierender Begriff nötig ist, wo andere, moderate Stimmen überhört werden. Und so wuchs in mir die Idee vom „Grünen Band".
Tauschen und Selbermachen · 25. Mai 2019
In dieser Serie möchte ich vorstellen, was ich in letzter Zeit verwandelt habe, zu einem großen Teil Stoffe, denn durch meine Auseinandersetzung mit dem Scheiden des traditionsreichen Tuchlager Ruhl (siehe: Der Ladenhüter“ habe ich mich wieder meinem alten Hobby, dem Nähen, zugewandt. Andere Dinge habe ich schon in „Reparieren und die Kunst der Verwandlung“ beschrieben. Die Überschrift bezieht sich auf "When I was Young" von Eric Burden. Mein erstes Beispiel müsste demzufolge den...
TransformARTion · 07. April 2019
Heute morgen, als die ersten Sonnenstrahlen auf meinen zartrosa leuchtenden Rhabarber fielen, beschloss ich, mein Lamentieren einzustellen und nur noch darüber zu berichten, wie schön, bereichernd und beglückend es sein kann, einen naturnahen Garten zu haben. Mein Plan, nur noch anzubauen, was sozusagen von allein und mit einem absoluten Minimum an Pflege wächst, läuft bis jetzt gut.
Leben und Tod · 24. September 2018
Brecht wird dieser Tage wieder oft zitiert und das ist gut so, denn es gibt wirklich genug ernsthafte, dringende Probleme. Dennoch möchte ich mal wieder, über Bäume reden. Denn das, was Bäume können, kann der Mensch nicht: Kohlendioxid mit Hilfe von Sonnenlicht in Glukose und Sauerstoff umwandeln. Und solange wir die Fotosynthese nicht beherrschen, sollten wir über Bäume reden- und pflanzen statt abholzen……..
Leben und Tod · 03. Juli 2018
Nun hat es doch länger gedauert mit der Fortsetzung, siehe: "Hauch über den Dingen Teil 3" Aber ich hatte eben andere Dinge zu tun. Mittlerweile ist alles grün und selbst alles was auf Stock gesetzt wurde schlägt wieder aus. Für brutwillige Vögel gab es in diesem Jahr an diesem Ort jedenfalls keinen Unterschlupf. Dem Bauern, dem das Stück Feld gehört, kann ich keine Vorwürfe machen. Es ist sein Land und sein Recht. Er kann und darf „Landschaftselemente“ entfernen und Eingriffe in...
TransformARTion · 15. April 2018
Ende Februar 2018 habe ich in Teil 2 über einen Aspekt des aktuellen Zeitgeistes geschrieben: den gefühllosen, unachtsamen und respektlosen Umgang mit allem Lebendigen. Aus Unachtsamkeit wächst Gefühllosigkeit und aus mangelndem Gefühl erwächst Destruktivität. Destruktivität gedeiht am üppigsten auf dem Boden der verengten Wahrnehmung.
Tauschen und Selbermachen · 07. April 2018
Rezepte-nicht zum Essen können auch sehr interessant sein. Das Experimentieren macht Spaß, tolle Ergebnisse sind ganz leicht zu erreichen. Nachher fühlt man sich vor lauter Stolz und Freude 5 cm größer: Freude am Selbermachen und darüber, etwas für einen positiven Fußabdruck getan zu haben.

Mehr anzeigen