Leben und Tod

Leben und Tod · 12. April 2021
Heute ist Haptiktag!
Zehn Kinder wollen eine Katze streicheln. Alle mit einmal, zur gleichen Zeit. „Das geht nicht gut“, dachte ich, doch die Katze blieb still und schnurrte. Ziemlich lange. Irgendwann hatte sie genug, räkelte sich, stand auf und schritt davon. Zum folgenden Gastbeitrag passt das Foto, denn Nike hat sich Gedanken darüber gemacht, wie wir in unserer, aus bekannten Gründen „berührungslosen Gesellschaft“ unsere Bedürfnisse nach Berührung und Nähe stillen (können).
Leben und Tod · 01. April 2021
Carpe diem
Petra Schuseils Einladung zur Blogaktion während der Fastenzeitlautet: Carpe Diem, nutze den Tag. Schaffe Dir Zeiträume. Schreib Momente auf, die dir viel bedeuten. Beachte Begegnungen, denen du sonst keine Aufmerksamkeit schenkst. Was hörst, schmeckst oder riechst Du? Der Frühling beginnt, die Vögel fangen an zu zwitschern. Die Tage werden länger hell. Für was nimmst Du dir viel Zeit, für was weniger?
Leben und Tod · 12. März 2021
Ich bin ein Koch, der Krawatten trägt
Ich möchte hier kurz erklären, warum ich keine geschlechtergerechte Sprache verwende.
Leben und Tod · 22. Februar 2021
Nachhaltigkeitsmaßnahmen von A-Z
Der kleine Kater von nebenan schleicht sich immer wieder rein, wenn ich lüfte. Hier hat er gerade ein Suchbild geschaffen: Wo ist eigentlich der Kater? Wir haben uns schon aneinander gewöhnt. Was er mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun hat? Die Antwort habe ich in eine mathematische Formel gepackt:
Leben und Tod · 03. November 2020
Im Totenhemd-Blog von Petra Schuseil und Annegret Zander soll es in der diesjährigen Novemberaktion um Sterbe- und Trauerrituale unter Corona-Bedingungen gehen. Zunächst dachte ich, das ginge mich nichts an, doch dann ist mir doch etwas eingefallen, denn Trauer gehört auch zum Abschiednehmen unter Lebenden dazu. Darüber möchte ich berichten.
Leben und Tod · 14. Mai 2020
Der Vorgang der Beflügelung ist hier an Hand eines Beispiels beschrieben. Warum? Weil ich den ganz konkreten Versuch wage, durch meine Kunst reale Verbindungen in die Welt zu knüpfen-auch das gehört für mich zur „Künstlerischen Lebensgestaltung“. Es geht also auch um Verkauf, um einen Räumungsverkauf mit guten (Neben?) -Effekten. Auf dem Bild ist eine Figur zu sehen, die ich zum Thema "Kunst im Quadrat" geschaffen habe. Sie heißt: "Von der Kunst, seinen Stern im Blick zu behalten".
Leben und Tod · 27. Februar 2020
"Manchmal nimmt er jemand mit. Meistens aber zieht er nur eben schnell am Rande unserer Augenwinkel vorbei. Gevatter Tod." (Petra Schuseil im Totenhemdblog Mit diesem Artikel bin ich der Einladung von Petra Schuseil und Annegret Zander gefolgt, bei ihrer diesjährigen Blogaktion in der Passionszeit mitzumachen und uns zu erzählen: „Wo spaziert der Tod durch euer Bild?“
Leben und Tod · 29. Januar 2020
Ein kleiner Scherz zum Dreikönigsfest oder ernst jetzt?
Leben und Tod · 03. November 2019
Zu Allerheiligen in diesem Jahr machte ich einen kleinen Spaziergang auf dem Friedhof-und schickte meine Gedanken auf eine Zeitreise. Wie viele Stationen waren auf dieser Reise zu machen ! Von einer möchte ich hier erzählen: Es ist nun schon 120 Jahre her...
Leben und Tod · 23. September 2019
Einen schönen bunten Kunstkalender hatte ich mir für meine geplante Einzelbetreuung ausgesucht, denn ich wusste über den bettlägerigen Mann, dass er gerne malt, alles Bunte, Schöne und Fröhliche mag und gerne Bücher anschaut. Doch die Bilder waren für ihn überhaupt nicht interessant, dafür jedoch etwas anderes....

Mehr anzeigen