Die Termine für das Offene Atelier und die Lyrische Hausapotheke gebe ich immer etwa 3 Wochen vorher bekannt. Neu in diesem Jahr sind meine Fortbildungsangebote für Betreuungsassistentinnen und Angebote für Angehörige und Mitbewohnerinnen von Menschen mit Demenz

(siehe: Demenzpartner). Schauen Sie sich auch das neue Herbstferienprogramm für Kinder an!

In meinem Blog erfahren Sie, was ich im Moment so tue, oder was sich aus

einem Spiel so alles entwickeln kann- siehe Playing Arts.

Und-Mögen Sie Märchen? Dann schauen Sie demnächst wieder rein oder rufen mich an, denn ich plane gerade mit einigen Freundinnen ein "Gartenfest der Poesie", mit Märchen, Spielen und Musik.

Last but not least habe ich gerade ein Projekt abgeschlossen, dessen Eindrücke mir noch nachklingen: "Kunst vereint". Dieses Projekt ist ein Beitrag von mir zum

 Kreativitätswettbewerb zum  5. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit . Mitgemacht haben Künstler aus dem Kunstverein Fulda und Welcome In! Fulda und die vielen Menschen, welche die Puzzleteile gestalteten!

Kunst vereint

Nachklang

Nach den wenigen Tage nach dem Ende dieses Projektes klingen all die schönen Eindrücke noch nach: die heiteren Gespräche, das Lachen, das Summen der eifrigen Betriebsamkeit im Flow, die wunderschöne Musik im Dahliengarten,

die geteilte Freude, die vielen schönen bunten Puzzleteile!

Am Tag der Nachhaltigkeit kam eine liebe Freundin kurz vor Schluss ins Welcome In! Studio und sagte: „Ich bin zwar spät, doch ein Teil würde ich auch noch gern bemalen!“ Ich schaute mich suchend um, denn eigentlich waren wir doch schon so gut wie fertig, da entdeckte ich noch ein unbemaltes, aber beschriftetes Puzzleteil. Der Text darauf wurde mit der „utopischen Schreibmaschine“ am Frühjahrsfest im Umweltzentrum geschrieben und von mir auf ein Puzzleteil geklebt. „ Das habe ich ja geschrieben!“, rief meine Freundin erstaunt aus und wir staunten mit. Tatsächlich war dies das letzte unbearbeitete Puzzleteil und so kam es, dass sie nun ihren eigenen utopischen Text kolorierte. Was für ein schöner Abschluss:

Lasst uns also alle zusammen

unsere Utopien und Träume

mit Farbe und Leben füllen!

Am 9.September, also 3 Tage nach dem Tag der Nachhaltigkeit, hatte ich noch einmal Gelegenheit, das Bild in der Öffentlichkeit auszulegen:

Im Dahliengarten Fulda! Denn dieser wunderschöne Garten gehört zum Palais

Schildeck und der Kunstverein Fulda hatte im Rahmen des Tages des offenen

Denkmals Aktionen geplant. So konnte ich Kinder und Erwachsene bitten, unserem Gemeinschaftsbild noch eine Linie zu schenken- eine Linie, welche mit den vielen anderen Linien Anderer einen gemeinsamen Rahmen bildet. Für die

Entfaltung der einzelnen, so verschiedenen Potentiale und Talente bedarf es

eben auch sicheren Halt, also sichere Rahmenbedingungen. Schön, dass für diesen sicheren Rahmen auch sehr viele Menschen beigetragen haben- mit ihrem symbolischen Akt der durchgezogenen, bunten, sehr flexiblen Linie.

Nun braucht das Bild nur noch einen Platz zum Aufhängen…. 

 Hier sind einige Impressionen aus der Projektentwicklung:

Am Anfang: Festes Papier, eine Schere und viel Zeit und Geduld, um die Puzzleteile auszuschneiden. Die Inspiration und die Anleitung für das kreisförmige Bild fand ich bei MISEREO, dort wurde das Bild anlässlich der Fastenaktion 2018 entwickelt. Das Frühjahrsfest im Umweltzentrum war ein günstiger Termin für den Start meiner Aktion, und so lud ich zusammen mit Freunden vom Kunstverein dazu ein, sich an der Gestaltung der Puzzle-Teile zu beteiligen:

Und was wurde auf der "utopischen Schreibmaschine" geschrieben ?

Ich habe alle Beiträge auf Puzzleteile aufgeklebt und zu den bemalten Teilen gelegt. Diese werden dann in das Kunstwerk integriert!

Download
Kunst vereint, Beschreibung und Termine
PosterKreativwettbewerb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 393.2 KB