Über mich

Mein Name ist Martina Fuchs. Ich bin 55 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Töchter und vier Enkelkinder.

 

 Stationen:

seit Oktober 2016

Playing Artist

 2013-2014

Weiterbildung: Kunstbegleiterin für Menschen im Alter (KuBA), mit oder ohne Demenz, MSH Arts and Change, Hamburg

 Betreuungskraft nach §87b 

Ab 2013

 Begleitung von Menschen mit Demenz im ambulanten und stationären Bereich (Tagespflege)

 Ab 2012 Kinderferienkurse und kunsttherapeutisch begleitete Angebote

 2010- 2012

Ausbildung Kunsttherapie bei Brunhilde Wedekind

 2002-2012

Gruppenleiterin in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Ausbildung: Staatlich geprüfte Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung für Menschen mit Behinderung ( Lebenshilfe, Landesverband Hessen) 

Interessen:

Malen, Basteln, Bauen, Kunst, Nähen, Gärtnern, Lesen, Kochen, Spielen,


Weiterbildung am Wegesrand

Auch nach der besten Ausbildung geht es immer weiter mit dem viel zitierten "lebenslangen Lernen" Das ist bei mir nicht anders. In diesem Jahr war ich allerdings verhältnismäßig viel unterwegs. Beim Sortieren und Sichten meines Schreibtisches kam ich deshalb auf die Idee, meine Lernstationen dieses Jahres mal aufzulisten:

"Aktiv und Vernetzt- Wie starten wir Initiativen 55 plus in der Region?"

Eine Tagung der Fachstelle Zweite Lebenshälfte im Referat

Erwachsenenbildung der EKD im Februar2017 in Treysa

"Nachhaltigkeit lernen in Hessen", eine Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU), Landesverband Hessen, im März 2017 in Fulda

"Eine grüne Reformation, Ökologische Theologie in der planetarischen

Krise", eine Tagung des Ökumenischen Rates der Kirchen in der evangelischen Akademie Hofgeismar im Juni 2017

„Mit Vielfalt Demenz begegnen“, Fachtagung des Arbeitskreises Tagespflege“ in Kassel im September 2017

"Von Anfang an- Lernprozesse mit Kindern gestalten" (Qualitätsentwicklung Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Kontext des hessischen Bildungs-und Erziehungsplans für Kinder von 0-10 Jahren (BEP) im Oktober 2017 in der Naturschutzakademie Hessen in Wetzlar.

Playing Art Symposion, Netzwerk Spiel und Kultur. Playing Arts e.V. 

Heterogene Gruppen in der künstlerischen Begleitung – Eine Herausforderung oder ein Glücksfall? MSH Campus Arts & Change, Hamburg, Oktober 2017